Ali, Anton, Schoko, Muffin und Philina
  Startseite
  Gästebuch
  Abonnieren

http://myblog.de/schweiniis

Gratis bloggen bei
myblog.de





Blogumzug

Da MyBlog so ein unzuverlässiger Saftladen ist, ist der Blog zu Google umgezogen (wo es mir, so btw. sowieso viel besser gefällt).

 

Wohnort: http://20pfoten.blogspot.de/

20.2.17 10:04


Landeier sind solche Eier...

Philina und C. beim Gassi. Aktuell der Weg durch ein Wohngebiet. Lina läuft, wie sie soll, an den Gartenzäunen und ich an der Straße. Zwangsweise läuft Lina dabei durch leichten Schnee, der an den wenigen plattgetretenenen Stellen auch zu glattem Eis gefroren ist. Zum Glück hat Lina ganze vier funktionierende Beine und rutscht - oh Wunder - höchstens so wenig, dass man es nur gerade so sieht, wenn überhaupt. Alles kein Problem.

Kommt uns ein anderer Fußgänger entgegen. Er schaut mich an, schaut zum Hund, schaut wieder mich an und sagt im Vorbeigehen "der arme Hund muss ja auf dem glatten Eis schlittern!"

....?! 

Äähm? Mir ist ja noch gar nicht aufgefallen, dass ich das arme Kläfferchen an der Leine wie einen Schlitten hinter mir her ziehe und sie dabei den Boden wischt [Ironie-Modus aus]

1.2.17 13:36


Schweinspielzeug

Tja, Lina, wenn du dein Spielzeug mal aus den Augen lässt, musste auch damit leben, dass andere damit spielen


Als Anton zurück im Stall war und Lina endlich aus ihrem Schlafkoma erwachte, verfolgte sie mit ihrer Schnuppernase den Weg, den der Anton rumgewuselt ist. Echt komisch. Manchmal arbeitet sie so intensiv mit ihrer Nase und manchmal scheint es, als hätte man ihren olfaktorischen Kortex explantiert.
1.2.17 09:14


Dissoziative Identitätsstörung?

Vormittag:

Philina und M. sind alleine Zuhause. Lina ist total aufgedreht, stellt allen möglichen Quatsch an, verbringt Ewigkeiten im Garten und quillt trotzdem über vor Energie. 

Aussicht auf Bändigung ohne 3h Marsch durch den Wald: Nahe 0. 

 

Nachmittag: 

Arbeiten in C.s Lieblingswohngruppe im Altenheim und Lina durfte mit. Lina zeigt alleine und vor Fremden ihr Sonntagsbenehmen, hört ohne zu zögern oder überlegen aufs Wort, ist wahnsinnig lieb, bleibt bei Bedarf länger alleine an Ort und Stelle sitzen, läuft ohne Leine wie ein Schatten 1-2m hinter mir her ohne sich von anderen Menschen oder Dingen irritieren zu lassen und setzt sich im Zweifel, wenn ich ihr nichts zu tun gebe, ruhig neben mich und sieht mir beim Betreuen zu. 

 

Wer hat Mittags meinen Hund ausgetauscht?

30.1.17 21:16


Yeay

Bisher war Lina ja nicht so zum Spielen zu haben. Sie hat den Ball zwar mal geholt, aber eher, weil 2-Bein das so von ihr wollte. Von ihr aus ging höchstens das Toben im Schnee.

Vorhin aber hat sie selbst den Ball angeschleppt und Spielen eingefordert

Jetzt wirds nur noch langsam Zeit, dass sie lernt, welcher Gegenstand beim Wort "Ball" gemeint ist. Schwierige Sache

 

 

30.1.17 21:08


Schlingelina

Eigentlich läuft das hier ganz eindeutig:

Der Hund darf nicht auf Sofa/Bett/Bank/Stuhl/Sonstwas, außer es liegt eine Hundedecke drauf. Auf diese darf er sich legen. 

Das klappte bisher auch wunderbar. Keine Decke = sie springt nicht rauf. 

Heute seh ich aus dem Augenwinkel, wie sich meine Sofabettdecke bewegt, dreh mich um und seh Lina, wie sie es sich auf meiner Hälfte mega bequem macht

24.1.17 11:35


Moro

Gestern gabs Moromatsch. Eigentlich gabs das für den Hund, aber da er sich weigerte es zu schlabbern und ich an die Karotten nix anderes dran hab, hab ichs an die Schweine weitergegeben, weil außer Ali ja alle drei Karotten mögen.

Ich glaub, die Konsistenz fanden sie nicht ganz so cool wie das drin steckende Knabbergemüse ^^


23.1.17 17:07


Aha

Kerl: "ich wisch mal den Boden"

... Sekunden später:


21.1.17 10:12


Post

C: ich [ertaubt] hätte voll gern so ein Klimperding an Linas Halsband, damit ich sie draußen immer höre (haha).

Tasso e.V. *hört das*

Tasso e.V.: ok

Tasso e.V. *schickt Lina und C. eine Klimpermarke fürs Halsband*

Yeah!

15.1.17 11:13


Pittiplansch

Philinas Kommentar zu ihrer ersten Dusche:

 

Wir waren Gassi. Im Matsch. Über Feldwege und, da die blöde Wanderkarte einen Weg eingezeichnet hat, den es gar nicht gibt, auch über Äcker. Tja, das Ergebnis war ein Hund, dessen untere Hälfte so braun war, dass ich ihn noch vor der Haustür vorwaschen musste.

 

 Wie ein frisch gebadetes Baby

 

Trockenantonen äh -schütteln:

 

Etwas zerzaust, aber wieder vorzeigbar:

 

Trockenschlecken:


 

Aber etz ganz im Ernst: wenn man als Hund schon seine eigene Dusche ganz für sich alleine hat, muss man die doch auch mal nutzen

12.1.17 14:16


Naturtalent

Fast ausschließlich M. übt mit Lina all die Kunststückchen wie Männchen, Rolle und Drehen. Auch wenn sie die Kommandos bei M. schon super beherrscht, hakt es erstmal arg, wenn sie auf einmal von mir kommen.

Andersrum ist es mit "geh ins Körbchen". Das habe ich ihr beigebracht und seitdem klappt es bei mir vom ganzen Erdgeschoss aus. Von M. macht sie es bisher fast nur, wenn alle drei (M., L. und K.) sehr nahe beieinander sind. 

Vorhin saßen M. und ich neben ihrem Körbchen im Wohnzimmer und Lina trapselte im 1. OG irgendwo zwischen Büro und Schlafzimmer herum - also fast maximal weit weg. Rein aus Spaß rief ich "Liiinaaa, geh ins Körbchen", woraufhin die Tapser sofort schneller wurden, der Hund die Treppe runter rannte und ins Körbchen hechtete.

9.1.17 20:59


Ausflug

Wir waren gestern in Kufstein und beim Schliersee.

Hier (südlicher Landkreis München, 10 Autominuten vor den Bergen) liegt soo viel Schnee (stand am Mittwoch ja plötzlich auf ner Wiese knietief drin), am Schliersee noch mehr und in Kufstein erst... Wahn-sinn.

Jetzt haben wir schon extra einen großen, schwarzen Wuffi und dürfen sie im Schnee trotzdem noch suchen

Hier die schönsten Hundefotos:

 Taps, taps, guck, ach, ne, doch nicht:


8.1.17 10:03


Schneee

Hamburger Weisheit:

Wind isses erst, wenn die Schafe keine Locken mehr haben.


6.1.17 17:16


Hund vs. Schweine

Suchbild! Tipp: 1 Hund, 3 Schweine.

Mehr als kurz interessiert gucken macht sie aber nicht und wie man am verwackelten (weil bewegten) Schwanz hier ganz gut sehen kann, ist sie freundlich.

Bisher hat der Hund bei uns mit im Schlafzimmer geschlafen und wir die Tür zu gelassen, sodass sie nicht zu den Schweinen konnte. Heute Nacht hab ich die Tür testweise offen gelassen. Philina lag dann die ganze Nacht über auf dem Sofa neben meinem Schreibtisch, von wo aus sie uns sehen konnte und jederzeit zu den Schweinen hätte gehen können und diese schlachten. Pff, und sowas nennt sich Jagdhund :-P Braves Mausi

 

Wozu eigentlich extra ein Körbchen kaufen, wenn Madam sich sowieso lieber in die Mitte der Schweine legt? :-P


1.1.17 19:24


Yeah

Gestern haben wir in der ollen Hügellandschaft den ersten Gassigang ohne Leine gemacht. Da war Hundi noch braver als sowieso schon. Süße.

Heute bin ich mit Philina über ne Stunde an der S-Bahn entlang gewandert - größtenteils leinenlos und es gab überhaupt keine Probleme. Ein Wort und sie ist da.


1.1.17 19:12


Süße Lina

Manchmal wirkt es so, als laufe Lina zielgerichtet zu den Schweinen, guckt durchs Plexi rein und wenn alles gut ist, geht sie wieder. Ich weiß nicht, ob es Zufall ist, aber eine sehr fürsorgliche Ader hat das Hundi tatsächlich.

 

Heute Nacht saß ich frustriert, traurig und aufgrund Schmerzen zu einer Pause vom Arbeiten gezwungen rum. Philina kam zu mir, legte ihre Vorderpfoten auf meine Beine und als ich sie kraulte und kuschelte, legte sie ihre Vorderpfoten um meine Arme, so wie wenn man jemanden umarmt. 


29.12.16 06:51


Schweinkramvideo

Wer heute auch so einen beschissenen Tag hat, möge bitte folgendes Video vom März 2016 ansehen, besonders ab 0:19:

https://www.youtube.com/watch?v=wODD9NRzYXg

 

 

Der Satz des Tages kommt heute von M.:

Muffin springt urplötzlich hastig und entsprechend laut vom Hausdach, wovon sich Philina total erschreckt. 

Kerl daraufhin: "ooh, hast du dich erschreckt? Komm her, ich beschütz dich [vor den Meerschweinchen]". 

28.12.16 19:45


Talentling

Heute vor einer Woche haben wir Lina adoptiert. Vor 10 Tagen kam sie zum Probewohnen zu uns.

Was Lina (besser oder schlechter) außer "nein" und "komm" mitbrachte:

- Sitz aus dem Stehen

- Bleib (machte sie kaum, kannte sie aber)

- Eine Form von Platz (was der Befehl bei ihr früher genau bedeutete, war aufgrund ihrer Angst nicht zu 100% zu erkennen. Evtl. ging es darum, zu ihrem Platz zu laufen)

- 2-Bein zuerst durch Türen gehen lassen

 

Was Lina jetzt kann:

- Sitz aus dem Laufen, Stehen und Liegen

- Platz (hinlegen wie eine Sphinx)

- Tot 

- Pfoti

- Five (also High-Five geben)

- Mach's Plätzchen (auf ihre Schreibtischdecke legen während ich in Ruhe arbeite)

- Groß (auf die Hinterbeine stellen mit den Vorderpfoten auf 2-Beins Wampe bzw. bei Erdnuckeln eben Schulter )

- Knie (2-Bein sitzt, Hund stellt sich hin und legt die Vorderpfoten auf 2-Beins Knie)

- und alles wieder aufhören ("Jetzt ist's genug" )

- Such Mike

- Wurst auf der Pfote liegen lassen und sie erst bei Erlaubnis mampfen

- beim Heimkommen als erstes auf die "Matschabtropfdecke" setzen und warten, ob jemand ihre Pfoten abtrocknet oder sie ins Haus darf

- Außerdem kennt sie inzwischen die Bedeutung diverser Ansagen wie "Duschen", "Du bleibst Zuhause", "laaangsaaam" (auf der Treppe z.B.) und "Essen".

 

Was M. und Lina gerade üben: 

- Hol/Bring den Ball, aus (sehr schwierig mit einem Hund, der nicht besonders gerne spielt)

- Stop (klappt an der Straße relativ gut, im Haus bei M. meistens, bei C. selten)

- Unterschied zwischen Hüpf = drüber und Hops = drauf springen (einzeln kann sie beides gut, nur noch nicht besonders gut unterscheiden) (ins Auto hopsen klappt trotz ihrer miesen Autoerfahrungen auf Kommando wunderbar und ohne Aufforderung bleibt sie brav davor stehen)

- Rauf und Runter entscheiden und gehen (bei Hügeln bzw. Treppen)

- Drehen (also um die eigene Achse drehlaufen) (schwierig, da der Hund Angst hat, wenn sich über ihm eine Hand bewegt, welche aber zunehmend besser wird)

- Männchen

- Such Cadi

- Zusammenhang der Oinks und der oinkischen Kosenamen (Schweinis, Schweinileins, Schweinchen, Ali vs. Lina)

- Körbchen, Schaf *klick* und Decke unterscheiden und sobald sie das kann, von irgendwo im Haus auf Kommando dorthin bewegen

- Bell (schwierig, da sie quasi nie bellt)

- Kriech (unter einer ca. 30cm hoch liegenden Stange durch, quasi Robbenlimbo)

 

Sie scheint echt Spaß am Lernen zu haben. Ganz die Mami

Außerdem ist sie trotz mangelnder Verfressenheit totaaaal das Naturtalent. Es scheint, sie mache alles, um ihren Besitzern zu gefallen.

28.12.16 13:50


Hundeshopping

Millionen tolle Bälle? Milliarden lustige Quietschfiguren und Plüschtiere? Boxen voller Leckerlies und Kauknochen direkt am Boden? Pf, mir doch egal. Sagtmal, M. und C., müsst ihr unbedingt mit dem ganzen Kram spielen oder könnt ihr das nicht einfach anderen Hunden überlassen?

 

 

Nur das dunkelrote Samtkissen hatte noch mehr königlichen Stil!

Das ist voll lustig. Wenn man auf die eine Seite des Kissens ein Leckerli legt und auf die andere Seite draufhopst, springt das Leckerli weit weg :-D

27.12.16 17:06


Spielzeug

*räusper* Märchenstunde!

Es war einmal vor langer, langer Zeit (wirklich, sehr lang) eine Katzenpflegestelle im Gehöft der C.. Da C. ja überhaupt nicht stocktaub ist und Gerassel und Geklimper total gerne mag, musste Klimperkatzenspielzeug angeschafft werden - in neonpink und neonorange.

Die Herren Kater liesen sich jedoch nie dazu herab, mit diesem Mädchenspielzeug zu spielen. Fortan fristete das Klimperkatzenspielzeug im Blumentopf von M.s groooßer Grünlilie als Unterstützung der Steine beim Beschweren-als-Kippschutz. 

Doch urplötzlich betrat ein Hund namens Philina das Schlösschen des M. und C. witterte beim Blumengießen ihre Chance. Sie puhlte das Klimperkatzenspielzeug aus der Erde und warf es zu Philina. Erst guckte der Hund skeptisch, aber nach erfolgreicher Motivation und Angebot von Gruppenaktivitäten (ist hier jemand Betreuungsheini im Altenheim und braucht diese Formulierung nochmal?) lies sie sich doch drauf ein. Und so spielten Lina und M. lachend und ausgelassen mit dem Katzenklimperzeug, bis das Bettchen rief.

Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute. 

26.12.16 21:45


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung